Sekundärliteratur

Willi Rotzler: Braune Zeichen? Zu einem Kunststreit in Karlsruhe. In: Die Weltwoche (Zürich) Nr. 1747 vom 5. Mai 1967, S. 27.

C. S.: L’Orchestre de Jazz du Caire à l’auditorium de la Faculté de Droit. In: Le Progrès Egyptien, 14.5.1969, S. 3

E. A.; Le Cairo Jazz Band a donné un bon concert de jazz. In: Journal d’Egypte, 14.5.1969

Peter Fuchs: Die Cairo Jazz Band. In: Armant No. 6, 1970, S. 53-55

Ulrich Olshausen: Cairo Free Jazz Ensemble: Heliopolis (Rez.) Jazz Podium Nr. 10/XIX, Okt. 1970, S.368f.

anonym: Jazz made in Germany in Nahost. Das Modern Jazz Quintett Karlsruhe auf Goethe Tournee. Jazz Podium Nr. 4/XX, April 1971, S.139f.

anonym: „Hartmut Geerken ve Esi Ortahisarda iki ay kalacaklar". In: Peribacalari Diyari Ürgüp (haftalik tarafsiz siyasi gazete), 3. Temmuz 1971. S. 2.

Antoine Gennaoui: Une expérience en délire poétique. Une manifestation de «Poésie Concrète» nous est présentée à l’Institut Goethe du Caire par les Drs. Pierre Aziz et Hartmit [!] Geerken avec l’accompagnement de gong chinois, de clochettes hindoues et de tambourines basques. Le Journal d’Egypte. 15. Feb. 1972, S. 4.

Heißenbüttel, Helmut: „Nachwort". In: Hartmut Geerken: Verschiebungen. Neuwied, Darmstadt (Luchterhand) 1972. (= Luchterhand Typoskript). S. 150-152.

Heinrichs, Hans-Jürgen: „Verschaukelt. Hartmut Geerken: Verschiebungen". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.1.1973.

anonym: A concert of ‘Free Music’ at the Goethe Institute. Kabul Times, 17.6.1973.

Harig, Ludwig: „Einladung zum Mitspielen. Hartmut Geerkens Textbuch ‚Verschiebungen’". In: Süddeutsche Zeitung, 23.6.1973.

anonym: Informative lecture on oriental music. Morning News (Karachi) 20.4.1974

anonym: [über lecture on oriental music]. The Daily Jang (Karachi) 21.4.1974

anonym: [über lecture on oriental music]. The Daily Jang (Karachi) 23.4.1974

Birkenfeld, Helmut: „Verschiebungen“. In: Armant (Cairo) 1974. H. 13. S. 58.

Max von der Grün: „Wenn der tote Rabe vom Baum fällt“. München, Gütersloh, Wien 1975. S. 47-119.

anonym: The twain meet in musical rhythm. The Indian Express (New Delhi), 21.2.1975.

anonym: Lecture on oriental music by a german musician. The Daily Jang (Karachi), 19.4.1974.

anonym: Informative lecture on oriental music. Morning News (Karachi), 20.4.1974.

anonym: (Die erste Multimedia-Veranstaltung in Kabul) Anis (Kabul) 17.4.1975

anonym: (Multimedial ist eine Kunst, die alle Sinne des Menschen anspricht). Hewad (Kabul) 22.4.1975

anonym: (über Multimedia). Djumhuriet (Kabul) 22.4.1975

Afsal Naziri: Multimedia Happening in Kabul. Kabul Times, 24.4.1975.

Haq, Fayza: „Multimedia - bizarre or brave?". In: Moming News (Karachi), 14.5.1975.

Rifaat Hamid Ghani: Karachi Diary. Dawn (Karachi), 17.5.1975.

anonym: Multimedia in Kabul. Inter Nationes Kulturbrief (Bonn), Juni 1975.

J. Dr. [= Jörg Drews]: „Billiger Abschied". In: Süddeutsche Zeitung, 16.10.1975. (Zu: „Verschiebungen").

Harig, Ludwig: „Aufforderung zum Jitterbug. Hartmut Geerkens ‚Obduktionsprotokoll’". In: Süddeutsche Zeitung, 6./7. 12. 1975.

hvp [hubertus von puttkamer]: „Hartmut Geerken: ,Obduktionsprotokoll’". In: Jazz Podium (Stuttgart). 1976. H. 3. S. 36.

Drews, Jörg: „Sturzbach aus Sprache. Hartmut Geerkens neuer Prosaband ,Obduktionsprotokoll’". In: Die Zeit, 3.9.1976. Jörg Drews: Luftgeister u. Erdenschwere. Rezensionen zur deutschen Literatur 1967-1999, suhrkamp tb 1999

Baier, Lothar: „Das Gehirn ist ein Knäuel von Tonbändern. Hartmut Geerkens ,Obduktionsprotokoll’“. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 4.9.1976.

anonym: „Multimedia show dons a new musical mantle". In: Kayhan International (Teheran), 17.11.1976.

Bagchi, Nondon: „A JS Show of Many Divisions”. In: Junior Statesman (Calcutta), 20.11.1976.

M. S.: „Une experience audio-visuelle Jeudi au Baghe-Ferdows". In: Journal de Teheran, 21.11.1976.

J.L.Sh.: Multimedia comes to town. Teheran Journal, 28.11.1976.

anonym: Heliopolar Egg – Part 10. Philippines Evening Express, 29.11.1976, S. 8.

anonym: „Multi-media happening". In: Bulletin Today (Manila), 1.12.1976.

anonym: Music in multi-media presentation. The Times of India, 1.12.1976.

anonym: Multi-media improvisations at Abelardo Hall on Dec. 13. Business Day (Manila), 3.12.1976.

anonym: „Multi-media happening at UP Abelardo Hall". In: The Evening Post (Manila), 4.12.1976.

anonym: The Arts. The Statesman (Calcutta), 4.12.1976, S. 3.

anonym: Goethe House presents ‘multi-media’ happening. The Times Journal (Manlia), 6.12.1976.

anonym: „Multi-media happening slated at UP Dec. 13". In: Philippines Daily Express (Manila), 7.12.1976.

anonym: „Apostles of Avant-Garde". In: Business Standard (Calcutta), 12.12.1976.

Hassan, Shahida: „A way-out experience". In: Weekly Holiday (Dacca), 12.12.1976.

anonym: „Multimedia Music Slated". In: The Korea Times (Seoul), 15.12.1976.

Van Beck, Steve: „A multi-media first for Bangkok". In: Bangkok Post, 15.12.1976.

anonym: "konsert muschtarak jazz azad". In: Paschtunschach (Kabul), Nr. 2 vom 31.2.1356 (afgh. Zeitrechnung = 21.5.1977). (Zu: Konzert von Hartmut Geerken und John Tchicai). H. 37. S. 12-13.

anonym: [über Autorenbuchhandlung München]. In: Paschtunschach (Kabul). 29. Jg., Nr. 8 vom 22. Saur 1356 (afgh. Zeitrechnung = Mai 1977). H. 8, S. 10-11.

anonym: [über Jazzkonzert mit John Tchicai in Kabul)]. Schwandoon Nr. 37, 1977.

anonym: Hartmut Geerken. Jazz Podium Nr. 6/XXVI, Juni 1977, S. 26

Harmening, Klaus Peter: „Hartmut Geerken“ In: Kritisches Lexikon der deutschen Gegenwartsliteratur. München. (Text und Kritik). 1978.

P. B.-D. [Bucherer-Dietschi]: Moderne Erzähler der Welt. Afghanistan [Rez.] Afghanistan Journal Jg. 5, H. 3, 1978, S. 115.

Schaumann, Lore: „Dadas sprachspielende Enkelkinder". In: Rheinische Post, Düsseldorf, 9.2.1979. (Zu: Lesung von Hartmut Geerken und Oskar Pastior).

anonym: "Forum für internationale Poesie: Hartmut Geerken, Oskar Pastior". In: Ueberblick (Düsseldorf), Febr. 1979. H. 2. S. 22.

Erika Räber: Wenn Sprach-Artisten mit Worten spielen. [über 3. BCNP]. Neue Westfälische vom 12. Mai 1980.

Mathias Bronis: Bis zur Sprachlosigkeit. [über 3. BCNP]. Westfalenspiegel 29. Jg. Nr. 6 vom Juni 1980.

The International Concrete Poetry Archive, Oxford. Catalogue 1, May 1980, S. 4, 23. [über Gruppe NIL].

Harig, Ludwig: „Hartmut Geerken". In: Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Begründet von Hermann Kunisch, neubearbeitet und hg. von Herbert Wiesner. München (Nymphenburger) 1981. S. 156-157. Fortgeführt: München 2004, S. 388-390.

Alexiadis, Minas: „Continent". In: TZAZ (Athen). 1981. H. 13. S. 91f.

anonym: Sun Ra Diskographie/The Heliopolar Egg. Jazz Podium Nr. 8/XXX, August 1981, S. 35

Fine, Milo: „Globe Trotting". In: Cadence (New York). 1982. Januar-Heft. (Zu: „Continent").

Rüdiger Krechel: Konkrete Poesie im Unterricht des Deutschen als Fremdsprache. Dissertation an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1982, S. 35, 103, 107.

Drews, Jörg: „Schwärmerische Pedanterie. Hartmut Geerkens Buch über Mynona - und Geerken". In: Süddeutsche Zeitung, 1.4.1982. (Zu: „sprünge").

Jappe, Georg: „Sprache wie Free Jazz. Hartmut Geerkens ‚sprünge nach rosa hin’“. In: Die Zeit, 2.4.1982.

R. Gordon Wasson: The last meal of the Buddha. Journal of the American Oriental Society, 102.4, 1982, S. 601.

Janke, Eberhard: „John Tchicai/Hartmut Geerken". In: Jazz Podium (Stuttgart). 1983. H. 2. (Zu: „Continent").

Wim van Eyle [Rez. von „chronological discography“]. Jazz Freak (Holland) 10. Jg., Nr. 3 vom 1. Jan. 1983, S. 106.

Rogan, Dora: „Ansimenes i politistikens...": In: Kathimerini (Athen), 16.4.1983.

rä [Erika Räber]: Wenn Literaten mit der Sprache spielen. [über 6. BCNP]. Neue Westfälische vom 9. Mai 1983.

Janke, Eberhard: „Sun Ra Discography". In Jazz Podium (Stuttgart). 1983. H. 5. (Zu: „chronological discography").

anonym: [Buchbesprechung “Briefe aus dem Exil”] in: deutschland-berichte, Jg. 19, Nr. 7/8, (Juli/August) 1983, S. 25.

anonym: o.T. (Zu: 'Continent' LP). Ichos (Athen). Sept. 1983. S. 100.

anonym: Fussball, Kolumbus und die Nacht. [über 7. BNCP]. Neue Westfälische vom 7. Mai 1984.

pas: „Nur brüllend geht das Auge auf. Hartmut Geerkens literarische Performance im Bunker Ulmenwall". In: Neue Westfälische/Bielefelder Tageblatt, 12.11.1984.

Harmening, Klaus Peter: „Durch den Dschungel". In: Frankfurter Rundschau, 9.3.1985. (Zu: „holunder").

anonym: "Jazz Session for Easter". In: We Yone (Freetown / Sierra Leone) 28.3.1985. S. 6.

anonym: "US Musicians In". In: New Shaft (Freetown / Sierra Leone). 29.3.1985. S. 5.

anonym: "Rare Treat For Contemporary Music Lovers". In: Dailymail (Freetown / Sierra Leone). 29.3.1985. S. 2.

hw (herbert wiesner): "Mein lieber Schwan". In: Lesezeichen. Zeitschrift für neue Literatur und Kunst. Frühjahr 1985 (Zu: "Dich süsse Sau nenn ich die Pest von Schmargendorf")

Marcellin Bangoura: "Le Jazz Trio Geerken en Guinée". In: Fonikesport (Conakry). No. 30. April 1985.

Ludwig Harig: „Kein Deutsch Tirilirili. Hartmut Geerkens ‚holunder’“. in: Süddeutsche Zeitung, 6./7./8.4.1985.

anonym: "Arrivée du Jazz Trio Geerken". In: Horoya (Conakry). No. 154. 18.4.1985.

anonym: "Talk Half Lef Half. Jazz Music". In: The Globe (Freetown / Sierra Leone). 18.4.1985. S. 8.

Ademir Fapengou Mansaré: ”Le séjour guinéen du 'Jazz Trio Geerken’” . In: Horoya (Conakry). No. 157. 25.4.1985. S. 7.

aja: Beissen Sie rein oder, lassen Sie es sein. [über 8. BCNP]. Neue Westfälische vom 13. Mai 1985.

Lutz Hagestedt: Sinn und Struktur. [über 8. BCNP]. Süddeutsche Zeitung Nr. 122 vom 29. Mai 1985, S. 37.

Sigrid Hauff: "Auf Westafrika-Tournee. Moye-Tchicai-Geerken". In: Jazz Podium (Stuttgart). Nr. 8. 1985. S. 34-35.

Jappe, Georg: „Experimentelle Poesie". In: Die Zeit, 11.10.1985. (Zu: „holunder").

anonym: "Hartmut Keerken (sic!), Schauspieler und Maler". In: Süddeutsche Zeitung (STA), 12.12.1985. S. VI.

ni: "Poesie eines Anarchisten". In: Süddeutsche Zeitung (STA), 28./29. 12.1985. S. III.

ho: "Schubart-Literaturpreis an Honolka und Geerken". In: Gmünder Tagespost (Schwäbisch Gmünd). Nr. 44. 22.2.1986. S. 14.

SP: "Sonntag: Verleihung des Schubartpreises". In: Schwäbische Post. Nr. 67. 21.3.1986.

ro: "Das Aalener Kulturereignis: Schubart-Literaturpreis wurde gestern vergeben". In: Aalener Volkszeitung (Aalen). Nr. 69. 24.3.1986.

ho: "Rebellischer Geist wehte im Rathausfoyer". In: Schwäbische Post. Nr. 69. 24.3.1986 (Zu: Schubart-Literaturpreis).

ho: "Vom Mundtotmachen und der Schere im Kopf. Aus der Rede des Schubart-Literaturpreisträgers Hartmut Geerken". In: Schwäbische Post, Nr. 70 vom 25.3.1986.

anonym: "Leseabend mit phonetischer Poesie". In: Neue Westfälische. Nr. 266. 17.11.1986.

aja: "Totale Maus und das Wesen des Kekses". In: Neue Westfälische. 21.11.1986.

Giorgos Charonitis: "Cassava Balls". In: Ichos (Athen). Mai 1987. S. 93.

Manfred Chobot. [Rez. Victor Hadwiger: Il Pantegan/Abraham Abt]. In: Podium Jg. 17, H. 63 [1. Hj. 1987], S. 36.

Bert Noglik: "3x Afrika und zurück". In: Jazzthetik. März 1988. S. 18-19.

Ulrich Weinzierl: [über Ingeborg-Bachmann-Preis 1988]. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5. Juli 1988.

Thomas Friedenberger: "The African Tapes Vol. 1". In: Jazz Podium (Stuttgart). Nr. 9. Sept. 1988. S. 63.

anonym: Hartmut Geerken (über "mappa"). In: Jazz Podium Nr. 12/XXXVII, Dez. 1988, S. 62.

Steve Loewy: The African Tapes (Review). allmusic.com 1989.

Christina Weiss: "Monströser 'megallojatzolog' mit Reisesoli". In: Basler Zeitung. Nr. 5. 6.1.1989. S. 43. (Zu: 'mappa.').

anonym: "Hartmut Geerken: mappa". In: Buchreport. Nr. 2. 12.1.1989. S. 41.

Friedhalm Rathjen: "Free Jazz und freie Liebe". In: Die Zeit. Nr. 3. 13.1.1989. S. 39.

Christina Weiss: "Megallojatzolog mit Reisesoli". In: Süddeutsche Zeitung. Nr. 17. 21./22.1.1989. S. 168.

Friedrich Ani: "Ich schreibe total unordentlich, völlig unordentlich". Interview. In: Süddeutsche Zeitung, 4./5.2.1989, S. III.

Stephanie Risse: "Wenn Sprache sinnlos wird". In: Starnberger Merkur, 13.2.1989.

anonym: "SprachReise". In: Hamburger Rundschau, 23.2.1989.

eb: "Hartmut Geerken". In: Weser Kurier (Bremen). 24.2.1989.

bg: "Verblüffende literarische Performance". In: Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 25.2.1989.

kmz: "Landkarte vieler Reisestationen". In: Weser Kurier (Bremen). 27.2.1989.

Volker Hagedorn: "Dialog mit der Konserve. Hartmut Geerken gastierte im Pavillon". In: Hannoversche Allgemeine, 28.2.1989.

anonym: "Tendenz zur Orgie: Hartmut Geerken". In: taz (Hamburg), 28.2.1989.

Manfred Dworschak: "Jede Ordnung ist ihm ein Greuel". In: taz (Hamburg). 2.3.1989.

tn: "Wohltuende Monotonie. Hartmut Geerken las". In: Die Welt (Hamburg). 7.3.1989.

Katja Hertin: "mappa". In: Münchner Stadtzeitung. Nr. 8. April 1989. S. 193f.

Franz Summerer: "Die Auflösung der 'zementierten Sprache'. Hartmut Geerken setzte ungewöhnliche Akzente auf den Ingolstädter Literaturtagen". In: Donaukurier (Ingolstadt). 28.4.1989.

gld: "Vom Feinde hinweg. Hörspiel von Hartmut Geerken nach dem Tagebuch eines deutschen Emigranten". In: Süddeutsche Zeitung, 19.5.1989. [über „südwärts südwärts“].

Wilfried Geldner: "Vergeblichkeit einer Annäherung. 'südwärts, südwärts'. Hörspiel von Hartmut Geerken". In: epd. Nr. 42. 31.5.1989. S. 23.

Volker Hage: “Zur deutschen Literatur 1988. Jahresrückblick”. Hg. v. Franz Josef Görtz, Volker Hage und Uwe Wittstock. Stuttgart: Philipp Reclam jun. 1989, S. 15f., 96.

anonym: "Poesie und Exzentrik". In: Tip (Bielefeld). Mai 1989. S. 10. (Zu: Ausstellung 'motte motte motte').

Manfred Loimeier: "Ein Dichter zieht Kreise. Achternbusch und einige seiner Spiessgesellen". In: Plärrer (Nürnberg). Nr. 6. Juni 1989. S. 112f.

heb: "Ungewohntes im ‚Mitte’". In: Stuttgarter Zeitung, 24.6.1989.

ski: "An der Schmerzgrenze: Chaos, Kult und Sinn. Der Performance-Künstler Hartmut Geerken überfordert im Kulturzentrum Mitte seine Zuschauer". In: Stuttgarter Zeitung, 26.6.1989.

anonym: "Hörspiel-Preis. Hartmut Geerkens 'südwärts' ausgezeichnet". In: Nürnberger Nachrichten, 22.8.1989.

anonym: "Karl-Sczuka-Preis 1989. BR-Hörspiel 'südwärts, südwarts' von Hartmut Geerken ausgezeichnet". In: Süddeutsche Zeitung, 23.8.1989.

ni: "südwärts, südwärts". In: Süddeutsche Zeitung (STA), 23.8.1989.

Wilfried Geldner: "Schweisstreibende Arbeit". In: Süddeutsche Zeitung, 29.9.1989. (Zu: 'südwärts südwärts').

Christoph Lindenmeyer: Der Karl-Sczuka-Preis 1989 und die Radiokunst des Hartmut Geerken. Bayerischer Rundfunk 2 (Wort), 29.9.1989, 22:05.

pd: "Karl-Sczuka-Preis 1989 für 'südwarts, südwärts"'. In: Neue Züricher Zeitung, Fernausgabe Nr. 200, 31.9.1989. S. 49.

Sabrina Postel: "Die düstere Irrfahrt deutscher Emigranten. Sprache und Musik: Ein Gespräch mit dem Münchner Hörspiel-Preisträger Hartmut Geerken". In: Münchner Merkur, 16.10.1989.

Heinz W. Koch: "Ein Ton wird erforscht". In: Badische Zeitung, 24.10.1989.

Helmut Hornbogen: "Das Ende der Moderne ist kaum zu vermelden". In: Südwestpresse (Tübingen), 24.10.1989.


Axel Winter: "Das gesprochene Wort zum bestimmenden Faktor gemacht. Karl-Sczuka-Preis des Südwestfunks für Hartmut Geerkens eindringliches Hörpspiel 'südwärts, südwärts"'. In: Schwarzwälder Bote. Sonderbeilage. 24.10.1989.

Gerhard R. Koch: "Riehm, Nono, Rihm. Drei Höhepunkte bei den Donaueschinger Musiktagen". Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.10.1989. (Zu: 'südwärts südwärts').

Wolfgang Schreiber: "Wie es mit der Tonkunst weitergeht". In: Süddeutsche Zeitung, 27.10.1989. (Zu: 'südwärts südwärts').

Christiane Heuwinkel: "mappa take ten" (eigentlich take eight). In: Bielefelder Stadtblatt, 30.11.1989.

Christiane Heuwinkel: "Deutsch reden und koreanisch schreien". In: Neue Westfälische, 4.12.1989 (Zu: 'Mappa take eight').

vowi: "Zu dicke Oberschenkel vom Sitzen. Hartmut Geerken und Grace Yoon mit akustischem Spiel im Bunker". In: Neue Westfälische, 7.12.1989.

chh: "Kritisch gehört.'südwarts südwärts’“. In: Stuttgarter Zeitung, 11.12.1989.

Christian Hörburger: "Nuscheln - postmodern. Hartmut Geerken: südwärts südwärts - nach einem Text von Anselm Ruest". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 50. 15.12.1989.

Matthias Morgenroth: "südwärts südwärts. Hörspiel von H. Geerken". In: Konzepte Nr. 8. Dez. 1989. S. 47.

Hans Kumpf: Provozierendes aus der Schweiz. Donaueschinger Musiktage 1989 (über "südwärts südwärts" u. a.) Jazz Podium Nr. 12/XXXVIII, Dez. 1989, S. 40

Frank Olbert: "In der Wortwelt gefangen". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.2.1990. (Zu: 'kein roter faa...').

Agnieszka Lessmann: "Sorgfältiges Chaos. Das Hörspiel 'kein roter faa, denn die worte sind niemals gefallen". In: Süddeutsche Zeitung, 16.2.1990.

Hans-Ulrich Wagner: "To/hu/wa/bo/hu. Hartmut Geerken: erwartet bobo sambo ein geräusch? erwartet er eine stimme?". Funk-Korrespondenz, Nr. 49. 7.12.1990.

DSG: "Kurioses kam durchs Telefon". In: NRZ. Zeitung für Essen. 17.12.1990. (Zu: 'mappa, take one').

Manfred Krause: "Poetik-Gastprofessur für Hartmut Geerken". In: Westfälische Allgemeine Zeitung, 25.4.1991.

M.K.: "Hörspiel erhält neue Impulse". In: Westfälische Allgemeine Zeitung, 25.4.1991.

wbg: "Gast-Poet bietet Performance zum Start" In: NRZ. Zeitung für Essen. 25.4.1991. (Zu: 'mappa take minus one').

wbg: "Theater-Krach". In: NRZ. Zeitung für Essen. 26.4.1991. (Zu: 'mappa take minus one').

anonym: "Räume auflösen. Hartmut Geerken Inhaber des Autorenlehrstuhls". In: Werdener Nachrichten, 26.4.1991.

B.Ki.: "Poet schaffte mit kühner Lesung das reine Chaos. Hartmut Geerken besetzt Lehrstuhl für Poetik". In: Westfälische Allgemeine Zeitung, 29.4.1991.

Dagmar Schenk-Güllich: "Der Poetik-Professor bat zum Härte-Test". In: NRZ. Zeitung für Essen. 29.4.1991. (Zu: 'mappa take minus one').

anonym: Hartmut Geerken (über "kein roter faa...") Jazz Podium Nr. 5/XXXX, Mai 1991, S. 50

Bernd Kiesewetter: "Hörspiel hinterlässt grosse Ratlosigkeit! Geerkens Werk in sechs verschiedenen Sprachen". In: Westfälische Allgemeine Zeitung, 12.6.1991. (Zu: 'kein roter faa...').

Christina Weiss: "Mich brennen die sohlen vom schreiben. Hartmut Geerkens Trio einer Afrikareise in vier Sätzen". In: Süddeutsche Zeitung, 15./16.6.1991. (Zu: `motte motte motte').

anonym:. "Besetzung des Autorenlehrstuhls mit Hartmut Geerken". In: Folkwang Hochschul Zeitung. H. 10. Sommersemester 1991. S. 18.

Mona Lüdemann: "Hartmut Geerken. Poetik-Professor an der Folkwang-Hochschule". In: Foyer (Essen). Juli 1991. S. 16f.

Frank Olbert: "Gerissener Faden". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.9.1991. (Zu: 'stösse gürs').

Marcus Hertneck: "Der Sturz in das Leben des andern. Hartmut Geerkens erschütterndes Hörspiel 'stösse gürs’". In: Süddeutsche Zeitung, 13.9.1991.

Hans-Ulrich Wagner: "Mehr als oral history. Hartmut Geerken: stösse gürs". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 38. 19.9.1991.

B.Kl.: "Hörer zuckte Achseln. Hartmut Geerken stellte experimentelle Radiokunst vor". In: Westfälische Allgemeine Zeitung, 30.10.1991.

anonym: "Hörspiel mit DL 0 ER?". In: Lima-Null-Fünf. Deutscher Amateur-Radio-Club. Ortsverband Essen. Nr. 8. Dez. 1991. S. 1. (Zu: `bob's bomb').

Elisabeth Emmerich: "Das verstörte Leben des Heinz-Ludwig F.! Hartmut Geerken mit seinem Hörstück 'stösse gürs' in der Spielküche". In: Augsburger Allgemeine, 31.1.1992.

chh: „Kritisch gehört. Stösse Gürs“. Stuttgarter Zeitung, 2.3.1992. Nr. 51. S. 8.

anonym: "hörspiel als nicht-erzählende radiokunst". In: Folkwang Hochschulzeitung. H. 12. Sommersemester 1992. S. 14.

huw: "Hör-Spektakel in Bamberg". In: Fränkischer Tag, 13.7.1992. (Zu: `stösse gürs').

anonym: “Überhaupt nicht fassen konnte Hartmut Geerken aus Wartaweil ...” Süddeutsche Zeitung Nr. 214 vom 16. Sept. 1992, S. III (mit Foto)

Kostas Yiannoulopoulos: „Meres tu Monacho“. In: Ichos (Athen). Sept. 1992. S. 68-71. (zu den Hörspielen).

anonym: "Geerkens Exil-Trilogie". In: Wolfsburger Nachrichten, 17.10.1992.

anonym: "Exil und Internierung. Hörspieltrilogie fand in der Bibliothek der IGS statt". In: Wolfsburger Nachrichten, 8.11.1992.

Jutta Grimm: "Hörspiel-Trilogie: Leid und Leben deutscher Emigranten". In: Hörzu. H. 49. 27.11.1992. S. 123. (Zu: 'Massnahmen des Verschwindens').

anonym: "Erzwungenes Exil: Zeit des Schreckens. 'Massnahmen des Verschwindens' von H. Geerken - Dokumentation von Sigrid Hauff". In: Süddeutsche Zeitung. Fernsehen/Hörfunk. 8.-14.12.1992.

Martin Hanslmaier: „Sprach-Myzel“. In: integration (Eschenau), No. 2-3, 1992, S. 137-140. (zu „mappa“). Auch in: Rauschpilze. Märchen - Mythen - Erfahrungen, hsg. v. Wolfgang Bauer, herman de vries, Katja Redemann, Solothurn: Nachtschatten 2015, S. 240-247.

Sabine Rauh: "Sprache als Strohhalm für den Ertrinkenden". In: Süddeutsche Zeitung, 10.12.1992. (Zu: 'Massnahmen des Verschwindens').

Frank Olbert: "Sonst wie sonst. Hörspielvorschau: Hartmut Geerkens 'fast nächte’". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.12.1992.

anonym: "Wie Menschen verschwinden... Geerkens Hörspielreihe über Friedlaender und Ruest". In: Tageszeitung (München), 11.12.1992.

Lisbeth Exner: "Interaktion und Schall. Neue Theorien zum Hörspiel". In: Lesezirkel (Beilage zur Wiener Zeitung). Nr. 60. 15.12.1992. S. 26f. (Zu: 'Das interaktive Hörspiel...' und 'kein roter faa...').

Sabine Rauh: "Klar und beklemmend". In: epd. Nr. 100/101. 19.12.1992. S. 27f. (Zu: 'Massnahmen des Verschwindens').

Hans-Ulrich Wagner: "Der aktive Hörer im offenen System Hörspiel". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 2. 15.1.1993. S. 24f. (Zu: 'Massnahmen des Verschwindens').

Hans-Ulrich Wagner: "Hartmut Geerken: Das interaktive Hörspiel als nicht-erzählende Radiokunst". In: Medienwissenschaft (Tübingen). Nr. 3. 1993. S. 289-291.

Massnahmen des Verschwindens. Salomo Friedlaender/Mynona Anselm Ruest Heinz-Ludwig Friedlaender im französischen Exil. Ausstellung und Hörspiele von Hartmut Geerken. Kulturreferat München/Bayerischer Rundfunk Hörspiel. München 1993 (Ausstellungskatalog).

Wolfgang Prochaska: "Die Entdeckung Mynonas. Interview mit Hartmut Geerken, dem Nachlassverwalter Friedlaenders und Ruests". In: Süddeutsche Zeitung (STA), 23.4.1993.

Manfred Durzak: “Postmoderne und Spätmoderne: Erzählerische Tendenzen”. In: Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis zur Gegenwart. Hsg. v. Wilfried Barner. München: C. H. Beck 1994, S. 829f.

Susanne Bien: "Nachrichten von Else Lasker-Schüler. Hartmut Geerken auf den Spuren der Dichterin". In: Wuppertaler Zeitung, 16.3.1994. (Zu: 'poststempel jerusalem').

Michael Bauer: "Prinz Jussuf in Not. Postkarten Else Lasker-Schülers, in Geerken-Prosa eingebaut". In: Süddeutsche Zeitung, 23./24.4.1994. (Zu: 'poststempel jerusalem').

Uli Singer: "Wer Hartmut Geerken verstehen will muss das Aussergewöhnliche wagen". In: Starnberger Merkur, 14./15.5.1994. (Zu: 'Omniverse Sun Ra').

sinobe: "Ein Herrschinger hat sich Sun Ra verschrieben". In: Parsberg Echo, 18.5.1994. (Zu: 'Omniverse Sun Ra').

Uli Singer: "Hörspiel von Geerken in Bayern 2. Hexenring ist am 17. Juni zu hören". In: Parsberg Echo, 18.5.1994.

Wilfried Geldner: "Von akustischen Pilzringen". In: Süddeutsche Zeitung, 30.5.1994. (Zu: 'hexenring').

anonym: "Texte wie Pilze". In: Süddeutsche Zeitung. Fernsehen/Hörfunk. 14.-20.6.1994. (Zu: 'hexenring').

Wilfried Geldner: "Die Raumkunst des Pilzkundlers. Hartmut Geerken und seine interaktiven Hörspiele. In: Süddeutsche Zeitung, 17.6.1994. (Zu: 'hexenring').

anonym: "Autoren auf der Endlosschleife. Ein Hörspiel von Hartmut Geerken". In: Radio-Zeitung (München). Juni 1994. S. 2. (Zu: 'hexenring').

Hans-Ulrich Wagner: "Vernetzung. Hartmut Geerken: hexenring". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 26. 1.7.1994.

Wolfram Knauer: "Omniverse Sun Ra". In: Jazz Podium (Stuttgart). Juli/August 1994. S. 102.

Pepsch Muska: "Omniverse Sun Ra". In: JazzLive (Wien). Nr. 105. 1994.

Peter Niklas Wilson: "Kosmische Projektionen". In: Neue Zürcher Zeitung, 23.8.1994. (Zu: 'Omniverse Sun Ra').

Peter Michalzik: "Ich bin immer auf der Flucht". Interview mit Hartmut Geerken. In: Süddeutsche Zeitung, 5.9.1994.

Simon Adams: "Omniverse Sun Ra". In: Jazz Journal. No. 9. Sept. 1994. S. 19.

Rainer Kobe: "Sonnenuniversen, zum Sammeln". In: Jazzthetik. Sept. 1994.

Armin Büttner: "Jazz-Skizzen aus dem All". In: Jazztime. Nr. 9. Sept. 1994. (Zu: 'Omniverse Sun Ra').

FK: "Karl Sczuka.-Preis 1994 für Hartmut Geerken". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 36. 9.9.1994. S. 28f.

KB (= Karl Bruckmaier): "Hartmut Geerken: Omniverse Sun Ra". In: Süddeutsche Zeitung, 12.9.1994.

anonym: "Mann vom Saturn". In: Der Spiegel. Nr. 37. 12.9.1994. (Zu: 'Omniverse Sun Ra').

anonym: Mythos versus Realität (über Sun Ra-Ausstellung in Arlesheim) Jazz Podium Nr. 9/Sept. 1994. S. 57

SZ: "Lust und Risikofreude. Hartmut Geerken bekommt den Karl-Sczuka-Preis für Radiokunst". In: Süddeutsche Zeitung, 20.9.1994.

Wolfgang Prochaska: "Hartmut Geerken erhält Hörspiel-Preis". In: Süddeutsche Zeitung (STA), 23.9.1994.

Claudia Eilers: "... wachsen die pilze in kreisen, in hexenringen. Eigenwillig, ungewöhnlich: H. Geerken". In: Starnberger Merkur, 30.9.1994.

Dieter Kölmel: "Freiheit für den Ammersee". In: Stuttgarter Nachrichten, 17.10.1994. (Zu: `hexenring`).

Otto Flückiger: “Omniverse Sun Ra”. In: Sun Ra, Schweizer Jazz Museum Arlesheim 1994, S. 24-26

Bert Noglik: "Rückblick auf den Planeten Erde". In: Wochenzeitung (Zürich). Nr. 42. 21.10.1994. (Zu: 'Omniverse Sun Ra').

Fritz Muggler: "Der 'Hexenring' des Hartmut Geerken". In: Neue Zürcher Zeitung, 27.10.1994

anonym: "Inventaire au Rayon Soleil". In: Jazz Magazine (Paris). No. 441. 1994. S. 6.

Uwe Kammann: "Schönes Chaos. Hartmut Geerken erhielt den Karl-Sczuka-Preis für sein Hörspiel 'Hexenring'. Eine Laudatio". In: Kunst & Kultur. Nr. 8. Nov. 1994. S. 14-16.

Hans-Ulrich Wagner: "Der Sprachspieler. Ein Portät des Hörspielautors und -realisators Hartmut Geerken". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 44. 4.11.1994. S. 23-25.

anonym: Hartmut Geerken (über "hexenring") Jazz Podium Nr. 12/Dez. 1994, S. 52

Frank Olbert: "Die letzten Jahre. Von und über Else Lasker-Schüler". In: Süddeutsche Zeitung, 20.1.1995. (Zu: 'nach else lasker-schülers tragödie ich&ich...').

Hans-Ulrich Wagner: "Panakustikum. Hartmut Geerken: nach else lasker-schülers tragödie ich&ich (fällt der vorhang in herzform)". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 5. 3.2.1995.

Reiner Kobe: Omniverse Sun Ra. In: Neue Zeitschrift für Musik, Nr. 2, März/April 1995. S. 79

Berhard Zeller: "Marbacher Memorabilien. Vom Schiller-Nationalmuseum zum Deutschen Literaturarchiv. 1953-1973". Marbach am Neckar: Deutsche Schillergesellschaft 1995. S. 305f.

Otto Flückiger: "Auf den Spuren von Sun Ra". Interview mit Hartmut Geerken. In: JazzLive (Wien). Nr. 109. 1995. S. 14-17.

"Frank Olbert: Blau, rot und schwarz. Im Radio: 'The Family' von Robert Lax”. Frankfurter Rundschau 24. 11. 1995"

anonym: "Mit Hölderlin im Bunker. Ein neues Hörspiel von Hartmut Geerken". In: Süddeutsche Zeitung. Fernsehen/Hörfunk. Nr. 2. 9.-15.1.1996.

Jochen Rack: "Sog des Rituellen. Hartmut Geerken: Bunker". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 3. 19.1.1996.

anonym: "Omniverse Sun Ra". In: Thora-Zine (Texas). Issue 8. July 1996.

anonym: "Interaktives Medienspiel des BR auch live im Internet. Hartmut Geerken realisiert mit Chicago Art Ensemble 'null sonne/no point' - Publikumsoffen". In: epd. Nr. 63. 14.8.1996.

Gert Sarring: "Hartmut Geerken. Weltenbummler, Musiker und Literat aus Herrsching". In: Süddeutsche Zeitung (STA),10.9.1996.

anonym: "Die Sonne im Menschen. Ein Medienspiel mit Hartmut Geerken und dem Art Ensemble of Chicago". In: Radio Zeitung (München). Nr. 43. 19.10.-25.10.1996.

Hans-Jürgen Krug: "Offener Ausgang. Interaktives Hörspiel-Spektakel von Hartmut Geerken". In: Frankfurter Rundschau, 25.10.1996. (Zu: 'null sonne no point').

Frank Olbert: "Geschichte des O. Im Marstall, im Radio und im Internet: null sonne/no point". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.10.1996.

RSp: "Im Internet zu den Afro-Ahnen. Heute Uraufführung im Marstall: 'null sonne no point' live und über Aether". In: Abendzeitung (München), 25.10.1996.

Martin Gross: "Kindliche Freude im Versuchslabor. Marstall: Art Ensemble of Chicago mit Spektakel-Uraufführung". In: Abendzeitung (München), 29.10.1996. (Zu: 'null sonne no point').

Hans-Joachim Graubner: "Um die Welt in dreissig Sekunden“. In: Stuttgarter Zeitung, 4.11.1996. (Zu: 'null sonne no point').

Hans-Ulrich Wagner: "Widerspruch im Mega-Medienspiel. Hartmut Geerken/The Art Ensemble of Chicago: null sonne no point". In: Funk-Korrespondenz. Nr. 46. 15.11.1996.

Thomas Feibel: "Aesthetisch und medial viel riskiert:" In: Frankfurter Rundschau, 16.11.1996. (Zu: 'null sonne no point').

Bert Noglik: "Exkursion ins Niemandsland zwischen den Kunst-Welten. Hartmut Geerken trifft heute in Leipzig auf Famoudou Don Moye". In: Leipziger Volkszeitung, 3.12.1996.

Bert Noglik: "Texte und Sounds: Das Sinnlose erhielt Bedeutung. Geerken und Don Moye gastieren im Kellertheater". In: Leipziger Volkszeitung, 5.12.1996.

Klaus Kleinschmidt: „Auf leisen Sohlen“ [über die Fotografin Anita Schiffer-Fuchs, mit Foto von Geerken]. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. 21. Januar 1997, S. 14-19.

Godehard Lutz: "Hartmut Geerken und The Art Ensemble of Chicago. Interaktives Medienspiel 'null sonne no point"'. In: Jazz Podium. Nr. 2. Februar 1997.

anonym: "Wichtigkeit & Nichtigkeit. 'bunker' von Hartmut Geerken: Protokoll einer freiwilligen Isolation". In: Radio Zeitung. Nr. 15. 1997.

HJW: "Backenblasen, Nasenschlagen. Im 'Café Clara' trafen sich zwei temperamentvolle Lautpoeten". In: Berliner Zeitung, 21.8.1997. (Zu: 'ars acustica').

Wilfried Geldner: "Alles dada. Hartmut Geerkens zweiteiliges Medienspiel `null sonne no point’". In: Süddeutsche Zeitung, 26.9.1997.

anonym: "null sonne, no point! Ein Medienspiel von Hartmut Geerken". In: Münchner Merkur, 26.9.1997.

Theda Weber-Lucks: "Vokalgewaltiger Höllenlärm". In: Neue Zeitschrift für Musik. Juli/August 1998. (Zu: 'cunt in cage part two').

anonym: “Hummelnbrummen”. In: Fernsehmagazin der Süddeutschen Zeitung Nr. 47 vom 25.11.1998

Sabine Zaplin: "Die Sprache machen lassen. Ich schreibe als ob ich ein dichter wäre: Hartmut Geerkens neues Buch 'kant’". In: Süddeutsche Zeitung (STA), 27.11.1998.

Konrad Heidkamp: Klang der Engel. Sun Ras Space-Musik. [über „Black Myth/Out In Space”]. In: Die Zeit Nr. 48, Nov. 1998.

Lutz Hagestedt: "Unter den Unmenschen. Hartmut Geerkens philosophischer Kant-Roman". In: Süddeutsche Zeitung, 5./6.12.1998.

grä: "Geerken auf der 'Bestenliste’“. In: Münchner Merkur. 8.1.1999.

Jürgen Rolf Hansen: "'kant' ist ein Experiment, vielleicht ein ganzes Leben". In: Starnberger Merkur, 9./10.1.1999.

Klaus Podak: "Im Kopf kein Punkt kein Komma. Befreiung von Sinn und Sicherheit: die befremdlichen Prosa-Arbeiten des Schriftstellers Hartmut Geerken". In: Süddeutsche Zeitung, 16./17.1.1999.

Tina Schneider: "Wahnsinnig ernst. Neue Poesie: Der Boschhof wird zur 'Kultur Werkstatt'“ In: Süddeutsche Zeitung (TWO), 12.3.1999. (Zu: 'kant').

jh: "Interaktive Lesung". In: Starnberger Merkur, 18.3.1999. (Zu: 'kant. eine interaktive lesung...').

Tina Schneider: "Treiben im Fluss der Gedanken. Neue Poesie im Boschhof: Fader Auftakt mit Binner, starkes Ende dank Geerken". In: Süddeutsche Zeitung, 22.3.1999.

Mira Alexandra Schnoor: "Hartmut Geerken". In: Vom Sendespiel zur Medienkunst hg. von Herbert Kapfer. München (belleville) 1999. S. 139-140.

Franz Mon: Festschrift für die Poetikdozentur der Akademie der Wissenschaften und der Literatur an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 1999. Darin: Dieses undefinierbare Etwas von Sprache. Über Hartmut Geerkens 'kant'. (s. auch 2016).

Mathias Knappe: "Programm-Premieren: Hartmut Geerken, Raymond Federman, Elfriede Jelinek und Hörspiel live in concert". In: Vom Sendespiel zur Medienkunst, hg. von Herbert Kapfer. München (belleville) 1999. S. 110-112 und 129.

Karin Montag: "1000 Seiten in schwarzem Karton...". In: Der Tintling (Schmelz). Nr. 2. 1999. S. 41. (Zu: 'kant').

Christian Mayer: "Die Kunst der heiteren Gelassenheit. Wie sich die Autoren Sigrid Hauff und Hartmut Geerken um den Dichter Robert Lax kümmern". In: Süddeutsche Zeitung (STA), 14./15.8.1999.

Jean Buzelin: "Hartmut Geerken John Tchicai Don Moye". In: Jazzman no. 52. Nov. 1999. (Zu: 'Cassava Balls').

Andy Hamilton: "Hartmut Geerken/John Tchicai/Don Moye". In: The Wire (London). Nov. 1999. (Zu: 'Cassava Balls').

Felix Klopotek: "Golden Years of Jazz". In: Jazzthetik. No. 11. Nov. 1999. S. 86. (Zu: 'Cassava Balls').

Serge Loupien: "Hartmut Geerken/John Tchicai/Famoudou Don Moye". In: Libération (Paris), 27./28.11.1999. (Zu: 'Cassava Balls').

sis: "Purer Zufall. Kants letzten Lebensabschnitt verarbeitet". In: Allgemeine Zeitung (Swakopmund/Namibia), 9.12.1999. (Zu: 'kant'). 

Steven A. Loewy: Rez. v. 'Cassava Balls' in: iTunes11, 1999

Rudie Kagie: "Radio voor de onthaaste luisteraar". In: Vrij Nederland (Amsterdam), 11.12.1999. (Zu: 'bobo sambo', 'Cassava Balls' und Sun Ra).

Helmut Heissenbüttel: Laudatio Sczuka-Preis 1989 in: Hermann Naber / Heinrich Vormweg / Klaus Ramm / Hans Burkhard Schlichting: Akustische Spielformen. Von der Hörspielmusik zur Radiokunst. Der Karl-Sczuka-Preis 1955-1999. SWR Schriftenreihe Grundlagen 1, Baden-Baden: Nomos 2000, S. 193-196; 2. Auflage 2005, S. 219-222. In: pilze hats kosmischerweise wenig. schriftfest zum siebzigsten geburtstag von hartmut geerken versammelt & herausgegeben von detlef thiel, sigrid hauff & anton j. kuchelmeister, Wiesbaden: edition swumfsl 2008, S. 24-28

Uwe Kammann: Schönes Chaos. Laudatio: Hartmut Geerken und der “Hexenring” in: Hermann Naber / Heinrich Vormweg / Klaus Ramm / Hans Burkhard Schlichting: Akustische Spielformen. Von der Hörspielmusik zur Radiokunst. Der Karl-Sczuka-Preis 1955-1999. SWR Schriftenreihe Grundlagen 1, Baden-Baden: Nomos 2000, S. 215-221; 2. Auflage 2005, S. 244-250. In: pilze hats kosmischerweise wenig. schriftfest zum siebzigsten geburtstag von hartmut geerken versammelt & herausgegeben von detlef thiel, sigrid hauff & anton j. kuchelmeister, Wiesbaden: edition swumfsl 2008, S. 126-133

Michael Lentz: "Hartmut Geerken. Im Fluss der Sprache". In: Applaus (München). Nr. 2. Februar 2000. S. 28.

Zoran Pistotnik: "Geerken/Tchicai/Moye". In: muska (Tschechien). No. 2. Febr. 2000. S. 41.

Frank Olbert: "Ich summe, also bin ich". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25. Februar 2000. (Zu: " bombus terrestris revisited').

Walter Rovere: "Ultrasuoni II. Salah Ragab/Hartmut Geerken/John Tchicai/ Sun Ra/Don Moye/Marshall Allen". In: Musicclub (Italien). März 2000. S. 20.

Grete Wehmeyer: "Langsam leben". Freiburg/Basel/Wien: Herder. 2000. S. 168ff.

Jürgen Frey: "Magische Dröhnung: Das Trio Pilzfreunde und der Autor Hartmut Geerken". In: Badische Zeitung, 24. März 2000.

Gebhard Graf: "Eine wilde und skurrile Exkursion". In: Schwarzwälder Bote, 29.3.2000.

Rudie Kagie: "De Verboden Saxofoon". Baarn (Niederlande): de Prom. 2000. S. 128-131, 138-141.

Ulrich Holbein: "Fünf dicke Eier". In: Süddeutsche Zeitung, 3. Jan. 2001.

Brigitte Schellmann: “Who’s Who in German”. Berlin: [Privatdruck] 2001, S. 684f.

Dimitry Bulatov: Homo Sonorus. An international Anthology of Sound Poetry (russ./deutsch) (The National Center for Contemporary Art. Kaliningrad Branch). 2001, S. 354.

Bert Noglik: “Schreiben über Musik”. In: Improvisation IV, hrsg. v. Walter Fähndrich. Winterthur/CH: Amadeus, 2001, S. 45

Detlef Thiel: "Druckhelfer in Hartmut Geerkens ‚kant’“. Wiesbaden (edition swumfsl), April 2001.

Hans-Ulrich Wagner: "Hartmut Geerken. Der Autor, das interaktive Hörspiel und die Trilogie 'Massnahmen des Verschwindens'. Eine Fallstudie zu Rundfunk und Literatur und eine Radiographie". In: Rundfunk und Geschichte. 27. Jg. Nr. 1/2, Januar/April 2001, S. 5-21, leicht überarbeitet in: Jörg Hucklenbroich/Reinhold Viehoff (Hrsg.): Schriftsteller und Rundfunk, Konstanz 2002, S. 283-316.

Derek Taylor: Moye/Tchicai/Geerken. The African Tapes (Golden Years). In: One Final Note. Jazz & Improvised Music Webzine. April 2001.

Nils Jacobson: Famoudou Don Moye/John Tchicai/Hartmut Geerken: The African Tapes. allaboutjazz.com, May 1, 2001

AAJ Staff: Famoudou Don Moye/John Tchicai/Hartmut Geerken: The African Tapes. allaboutjazz.com, May 2001


Heribert Kuhn: "Der philologische Ego-Trip. Über die Paralyse der Georg Büchner-Gesellschaft". In: Frankfurter Rundschau, 17.7.2001 (Über 'sprünge nach rosa hin').

Philip Clark: “Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago”. In: Jazz Review, Dec. 2001, S. 36f. (Über 'zero sun no point').

Pepsch Muska: Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. In: jazz live, Dez. 2001, S. 29 (über 'zero sun no point').

Andy Hamilton: Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. In: The Wire (London), Dec. 2001, S. 72 (Über 'zero sun no point').

John Fordham: Hartmut Geerken/Art Ensemble of Chicago. In: The Guardian, 25.1.2002, S. 20 (Über 'zero sun no point').

Frank Olbert: Zwei Aussenseiter und ein Gong. Musik mit literarischem Mehrwert: "Zero Sun No Point". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.2.2002, S. 58.

Hans-Jürgen von Osterhausen: Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. In: JazzPodium, Februar 2002, S. 59.

Christoph Wagner: Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. In: Neue Zeitschrift für Musik, Nr. 2, März/April 2002, S. 39 (Über 'zero sun no point').

Mark Corroto: Zero Sun No Point. Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. In: All About Jazz, New York 2002.

Christoph Wagner: Klangorkan. In: die tageszeitung v. 22.4.2002 (Über 'zero sun no point').

Scott Hreha: Art Ensemble of Chicago. Live in Milano + Zero Sun No Point. In: One Final Note. Jazz & Improvised Music Webzine. May 2002.

Wolfgang Lange: Stille Selbstauflösung. [über 25. BCNP]. Neue Zürcher Zeitung Nr. 103 vom 6. Mai 2002, S. 26.

Franz Mon: Dieses undefinierbare Etwas von Sprache. In: Wo steht die Dichtung heute? Vorträge und Statements. Zwanzig Jahre Poetik-Dozentur der Akademie der Wissenschaften und der Literatur an der Universität Mainz. Hrg. von Bruno Hillebrand. Die Mainzer Reihe 95. 2002, S. 128-139. (Über 'kant').

Michael Rosenstein: Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. In: Cadence, Juli 2002. S. 131f.

Eckhard Fürlus: Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. Zero Sun/No Point. Dedicated to Mynona & Sun Ra. www.tuxamoon.de, Juni 2002.

Nate Dorward: Hartmut Geerken and the Art Ensemble of Chicago. In: Coda Magazine, Juli/August 2002. S. 26.

Glenn Astarita: review of 'Zero Sun No Point'. In: AllMusic 2002  

Ted Panken: Hartmut Geerken & The Art Ensemble of Chicago. In: Down Beat, August 2002, S. 70f.

Klaus Detlef Thiel: “Druckhelfer in Geerkens ‘Kant’. Zwote Hälfte. Grad noch erwischt”. Wiesbaden: edition swumfsl. Januar 2003.

Ralf Schnell: Geschichte der deutschsprachigen Literatur seit 1945. Stuttgart/Wetzlar: Metzler 2003

Thiel, Klaus Detlef: Decyfring Le Sony'r Ra. special edition for the members of the 10th International Sun Ra Convention at Waitawhile, may 2003. Wiesbaden: edition swumfsl 2003. passim!

C. S.: Art Ensemble of Chicago. In: Musica Jazz (Italien), 2003. S. 57f. (Über "Zero Sun - No Point").

Klaus Detlef Thiel: Paul nicht mit der Scher entbarten. Wiesbaden: edition swumfsl. Juli 2003. (Über 'Der verliebte Antierotiker').

Benjamin Franklin V: The 2003 Sun Ra Conference Herrsching, Germany. In: Coda July/August 2003, p. 14.

(Michael Bauer): Trüffelschweinisch (Über 'Dich süsse Sau nenn ich die Pest von Schmargendorf), Focus, 1. Sept. 2003, S. 36.

Nicola Seipp: Das Weib aber schweigt. Hartmut Geerken hat erotische Gedichte gesammelt. In: Süddeutsche Zeitung/Starnberger Neueste Nachrichten. 30. Oktober 2003.

Nate Dorward: Art Ensemble of Chicago. The Meeting. In: Cadence, Dec. 2003.

Volker Isfort: Was wir an Weihnachten verschenken (über: Dich süsse Sau nenn ich die Pest von Schmargendorf). In: Abend-Zeitung (München), 6./7. Dez. 2003, S. 21.

Konrad Herdkamp: In der Mitte des Augenblicks. In: Die Zeit Nr. 4 vom 15. Jan. 2004.

Jan Koch: Die Wahrheit nicht haben, sondern sein. (Anselm Ruest). [über „Zum wirklichen Individuum“]. www.butterbach.net und www.max-stirner-archiv-leipzig.de. 2004

Michael Lentz: Bitte nicht anfassen! Lust der Form: Erotische Gedichte des Expressionismus. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 28. Februar 2004.

Paul Raabe: Mein expressionistisches Jahrzehnt. Anfänge in Marbach. Zürich, Hamburg: Arche 2004, S. 337.

Klaus Detlef Thiel: Les Gavdos vous crètent. Rapport officiel de la XIème Sun Ra Convention. Gavdos 19-23 Mai 2004. Wiesbaden: edition swumfsl 2004.

Eckhard Fürlus: Erotische Gedichte des Expressionismus und Ogygia. Zwei neue Publikationen von Hartmut Geerken. www.tuxamoon.de, Juli 2004.

Ludwig Harig: Die Mine des Stifts des Bleis [Rez. von „ogygia“]. In: Saarbrücker Zeitung. 31. Juli/1. August 2004.

Wolfgang Prochaska: Heiteres Worteraten. Hartmut Geerkens neuer Gedichtband „ogygia“. Süddeutsche Zeitung STA vom 10. Sep. 2004.

Detlef Thiel: Les Gavdos vous crètent. XI. Sun Ra Convention. JazzPodium Jg. 53, Nr. 9. Sep. 2004. S. 18f.

Matthew Ingram: Un Ra (January 16, 2004). www.woebot.com

Freia Oliv: An der Grenze der Literatur. Hartmut Geerken rekonstruiert neues Bild der Ausdrucksweise. [über „ogygia“]. Starnberger Merkur vom 8. Okt. 2004.

Jürgen Rolf Hansen: Im Vorgarten des Paradieses. Hartmut Geerken. In: Jürgen Rolf Hansen: … und Sisyphus lachte. Literarische Rendezvous im Land der fünf Seen. Feldafing: Friedl-Brehm-Verlag, 2004, S. 81-91. 

Annina Müller: Dich süße Sau nenn ich die Pest von Schmargendorf [Rez.], literaturkritik.de Nr. 2, Febr. 2005

Klaus Detlef Thiel: Kanzth? Ein Vordruck. Wiesbaden: edition swumfsl 2005.

anonym [Hajo Jahn]: Erinnerungen an [!] Mynona/Friedlaender von Hartmut Geerken. [über “Ich. Autobiographische Skizze” und Anselm Ruests “Zum wirklichen Individuum”].In: ELSG-brief [Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft], Wuppertal, Ausgabe 61, 3. Quartal 2005, S. 5.

Reiner Kobe: Sun Ra [Rez: “The Immeasurable Equation”] In: Jazz Podium, 54. Jg., Nr. 7/8, Juli/August 2005, S. 59

Edwin Pouncey: Sun Ra The Immeasurable Equation: The Collected Poetry and Prose [Rez.] The Wire, London, August 2005, S. 77

Christian Broecking: “Der Meister spricht von oben” [Rez.]. Tageszeitung Berlin v. 19. Juli 2005, S. 16

anonym: [biography] in: International Directory of Distinguished Leadership, 9th edition, Raleigh, North Carolina, USA: American Biographical Institute, Inc. 2004

Klaus Detlef Thiel: Puschlaver Momente. XII. Int. Sun Ra Convention hosted by UNCOOL Festival, Poschiavo, Schweiz. In: Jazz Podium, Nr. 9 (September) 2005, S. 42

Wolfgang Prochaska: “Sichtung eines Traumas. Hartmut Geerkens Roman ‘phos’ sucht wort- und wutreich nach Erinnerungen.” Süddeutsche Zeitung (STA) v. 3./4. Sept. 2005, S. R2.

Laurence Donohue-Greene: Sun Ra - The Immeasurable Equation [Rez.].All About Jazz New York, Sept. 2005.

Christoph Eykman: Denk- und Stilformen des Expressionismus. München: Francke 1974 (UTB 256), S. 142

[Holger Krebs]: Kindheitstrauma. Das Licht der Bombennächte [über “phos”]. Books on Demand Aktuell, Ausgabe 21, Herbst 2005, S. 10.

C. B.: Schwarze Pakete. Hartmut Geerken erzählt vom Luftkrieg über Stuttgart. Stuttgarter Zeitung Nr. 284 v. 8. Dez. 2005, S. 37

Pepsch Muska: Sun Ra. The Immeasurable Equation [Rez.] In: Jazz Live (Österreich), Okt. 2005

Pepsch Muska: Sun Ra. The Immeasurable Equation [Rez.]. freiStil Nr. 5, Dez. 2005, S. 10f.

anonym: Sprachkunst im Kunsttempel. Lesungen. HNA 22.2.2006.

Kirsten Kleinbäumer: Rechner verschüttet Milch. Drei Autoren lasen bei der Reihe “3 durch 3” im Kunsttempel. HNA 25.2.2006.

Benjamin Franklin V: The Immeasurable Equation [Rez.] In: CODA Nr. 326, März 2006, S. 22

Klaus Detlef Thiel: Advice to Medies & Vegetarians. In: Marabu (à l’occasion du 13th International Sun Ra Convention May 2006) edition swumfsl. Wiesbaden 2006

Michael Khoury: Hartmut Geerken - Kein Roter Faa. myspace.com/michaelkhoury april 24, 2006

[Harald Lützenkirchen]: 2 neue Konvolute im Hiller-Archiv. Salomo Friedlaender-Mynona/Hartmut Geerken. In: Nachrichtenbrief der Kurt Hiller Gesellschaft e.V. Nr. 14, Juli 2006, S. 8

Der andere Planet. Ein Interview mit dem Schriftsteller, Musiker und Sun Ra-Archivar Hartmut Geerken. Von Egon Günther. Jungle World. Wochenzeitung. Berlin, 10. Jg. Nr. 32 v. 9. August 2006, S. 28-31.

Hartmut Geerken [Hinweis auf “forschungen etc” mit Leseprobe] In: Der Tintling. 11. Jg., H. 3/2006 vom 27. September, S. 74 f.

anonym: Premiere am TAM (Destination: non stop). Westdeutsche Zeitung 6. Nov. 2006 (mit Foto).

LN: Nackter Mann im TAM: “Destination: non stop”. Fischelner Woche 25. Nov. 2006.

Christoph Wagner: Der Fremde vom Himmel [über “forschungen etc”]. Jazzthetik Okt. 2006, S. 68-70. u. d. T. “Wortmäander”. Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur. 24 Jg., Nr. 6 v. Dez. 2006, S. 99.

Intermedialität und offene Form. Hörspiele und Medienkunst im Bayerischen Rundfunk. Gesamtverzeichnis 1996-2005. München: belleville 2006. Personenregister!

Thomas Jean Lehner: Muri Muri oder das Auge des Drachen auf Golden Island. Deutsch-australische Reisen 1988-2003. Norderstedt: books on demand 2006, S. 41-52. In: pilze hats kosmischerweise wenig. schriftfest zum siebzigsten geburtstag von hartmut geerken versammelt & herausgegeben von detlef thiel, sigrid hauff & anton j. kuchelmeister, Wiesbaden: edition swumfsl 2008, S. 33-42

anonym [Ágota König(in)?]: Sun Ra - “The Immeasurable Equation” [Rez.] Das Dosierte Leben Nr. 57, April 2007.

Sabine Zaplin: Die grosse Freiheit ohne Verleger u. Lektoren. Schriftsteller Hartmut Geerken arbeitet seit 10 Jahren selbst als Herausgeber. Süddeutsche Zeitung (STA). 30. Mai 2007.

Astrid Amelungse-Kurth: Energiegeladene Wortgewitter (über die Gruppenlesung von Ulrike Draesner, Nora Gomringer, Christian Schloyer u. Hartmut Geerken im Rahmen von “Poesie am See” in Herrsching, 7. Juli 2007), Starnberger Merkur v. 9.7.2007, S. 8

bos: Poetische Experimente. Frankfurter Rundschau 31.1.2008

Karl Bruckmaier: Spontane Selbstentzündung. Süddeutsche Zeitung 3.4.2008, S. 13 [über “Gray Goose”].

Rafael Sala: Imposantes Klangereignis. Starnberger Merkur vom 10. Juni 2008, S. 6

Nicola Seipp: Im Sog der wundersamen Klänge. Hartmut Geerken spielt mit den italienischen Impro-Musikern “Neokarma Jooklo Experience”, Süddeutsche Zeitung Nr. 133 vom 10. Juni 2008, S. 6

Wolfgang Prochaska: Ja, der Dichter Robert Lax wurde sogar als CIA-Agent verdächtigt. SZ-Gespräch mit Hartmut Geerken. Süddeutsche Zeitung Nr. 143 vom 21./22. Juni 2008, S.2 (Thema des Tages)

anl: Famoudou Don Moye spielt mit Geerken. Süddeutsche Zeitung Nr. 163 vom 15. Juli 2008, S. 6

anonym: Jazzlegende tritt auf. Parsberg Echo, 41. Jg. Nr. 29 vom 16.7.2008, S. 21

Egon Günther: Wie ich zum Trommeln kam, ist ziemlich uninteressant. [Interview mit Famoudou Don Moye]. Jungle World, 12. Jg. Nr. 33 vom 14.8.2008. Beilage “dschungel”, S. 6-9. U. d. T.: Interview im Andechser Hof, in: pilze hats kosmischerweise wenig. schriftfest zum siebzigsten geburtstag von hartmut geerken versammelt & herausgegeben von detlef thiel, sigrid hauff & anton j. kuchelmeister, Wiesbaden: edition swumfsl 2008, S. 114-122

Valeri Scherstjanoi: lauter Scherben. Texte Zeichnungen Chronik. Norderstedt: BoD 2008, S. 57 (“kamata bumba mit Hartmut Geerken 12.11.2000”).

Christoph Wagner: Zitherpartie. Auf den Spuren eines vergessenen Instruments. Kommune Nr. 4, 2008, S. 6

Claudia Schumacher: Flüstern, zwischen und in den Wellen tollen wollen: drei Sprachkünstler im Wilhelmspalais. Stuttgarter Nachrichten, 22.3.2008, S. 19

[Karin Montag]: 2 Neuerscheinungen akustischer Mykologie. [über “Amanita” LPs und “Hexenring” CD] Der Tintling, 13. Jg., H. 3 vom 27. Sept. 2008, S. 64 f. (mit Abb.)

Hans-Jürgen Krug: Kleine Geschichte des Hörspiels, 2. überarbeitete und erweiterte Ausgabe, Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft 2008, S. 133 f., 141

Ulrich Holbein: Narratorium. 255 Lebensbilder. Zürich: Ammann 2008, S. 332-335

Francis Gooding: “Salah Ragab and the Cairo Jazzband” booklet of the CD “Spiritual Jazz. Esoteric, modal and deep jazz from the underground 1968-77”. Jazzman JMANCD 020, 2008, S. 9f.

detlef thiel, sigrid hauff & anton j. kuchelmeister (Herausgeber): pilze hats kosmischerweise wenig. schriftfest zum siebzigsten geburtstag von hartmut geeken. Norderstedt: edition swumfsl/BoD, 2008 (48 Beiträge)

Thomas Lochte: So wunderbar respektlos. Hartmut Geerken zum 70. Geburtstag. Münchner Merkur STA 10./11. Jan. 2009

Michael Lentz: Fesselloses Schreiben. Frankfurter Allgemeine Zeitung 12. Jan. 2009, S. 30

Christoph Wagner: Ohne Punkt und Komma. Schwarzwälder Bote 14. Jan. 2009

Rolf Spinnler: Sätze von heute, fernes Echo jener Stürme. Stuttgarter Zeitung 14. Jan. 2009

Wolfgang Prochaska: Virtuose der Vielseitigkeit. Süddeutsche Zeitung STA 15. Jan. 2009

anl: Schriftfest für Hartmut Geerken. Süddeutsche Zeitung STA 16. Jan. 2009

jh [Jürgen Hansen]: Viel Poesie für einen Vielseitigen. Münchner Merkur STA 19. Jan. 2009, S. 8

pro [Wolfgang Prochaska]: 70. Geburtstag mit 99 Fans. Süddeutsche Zeitung STA 19. Jan. 2009, S. 8

Tancred Hadwiger: Wider die Hierarchien. [Fiktives Interview!] in: SpotsZ 02/09, Februar 2009, S. 17

Jürgen Hansen: Netzwerk innerer Monologe [über “moos”]. Münchner Merkur, 4. Feb. 2009, S. 8

herman de vries: mesa. katalog mit dokumentation und einigen anmerkungen und zusätzlichen informationen. otterlo (NL): stichting kröller-müller museum 2009, S. 27, 35

Rainer Bratfisch: pilze hats komischerweise [!] wenig. Rez. JazzPodium Nr. 3 (März) 2009, S. 61

Christopher Stigliano: Hartmut Geerken/John Tchicai "The Kabul and Teheran Tapes" [Rez.] in: Blog to Comm, 17. juni 2009  

smi [Stephanie Millonig]:Musik, Sprache und Theorie. Letzte Montage. Der Autor und Musiker Hartmut Geerken war zu Gast im Kultcafé. Landsberger Tagblatt Nr. 149 vom 2.7.2009

Hartmut Andryczuk: MMM-Diarium 4/2008 “Priesterweihe Freising am Nil 1951”. 1. November 2008 bis 31. Januar 2009, Berlin: Hybriden-Verlag 2009. Hartmut Geerken passim.

Claus Stölting: Die exotische Welt des Malers Geerken. Nordwest Zeitung, Ammerland, Wiefelstede, 8.1.2010 [über “gavdos”]

Detlef Thiel: Hartmut Geerken & Miachel Ranta, The Heliopolar Egg [Rez.] JazzPodium 6/2010, S. 77 

anonym: People from the District of Starnberg. LLC (Limited Liability Comany!!) Books (USA), Reference Series, 2010, S. 15f.

anonym: German Percusionists. LLC (Limited Liability Comp.!) Books (USA), 2010, 22 pp.

egon günther: "unsortierte wahrnehmungen" Ostheim/Rhön: Medien Streu/Engstler 2011, S. 18

Jan-Arne Sohns: Carlfriedrich Claus & Hartmut Geerken 'Einem luftigen akustischen Kosmos entgegen' (Internet-Rez. der CD), foxy digitalis, reviews, 22. Juli 2011.

multipara: "einem luftigen akustischen kosmos entgegen" in: De:bug. Elektronische Lebensaspekte. Musik, Medien, Kultur & Selbstbeherrschung [Rez], August 2011

michael lentz: "tintenfluss. Lieber Hartmut Geerken" in: Text leben. Über Literatur, woraus sie gemacht ist, was ihr vorausgeht und was aus ihr folgt. Frankfurt/Main: S. Fischer 2011, S. 349-365. (faksimilierter handschriftl. Brief; Erstdruck in: pilze hats kosmischerweise wenig. schriftfest zum siebzigsten Geburtstag von Hartmut Geerken, 2008)

Robert Mießner: "Musik zur Unzeit. Karl-Marx-Stadt - Dubai - Kabul" in: junge Welt, 21. Nov. 2011, S. 13

Detlef Thiel: Brasilia in waitawhile/stalllife/muharram 1392 (Rez.) in: Jazzpodium Dez. 2011 / Jan. 2012, S. 86 

Eric Lanzillotta: "Muharram 1392", LP (2011) [Rez. v. SAS # 17] in: Bixobal, 30. 4. 2012

Eric Lanzillotta: Hartmut Geerken/Michael Ranta "The Heliopolar Egg" 6 x LP Box (2010) [Rez. von qbico 101] in: Bixobal, 30. 4. 2012

anonym: German Radio Writers: G. Eich, Hartmut Geerken, Axel Eggebrecht... LLC (Limited Liability Comp.!) 2012 ]?]

anonym: review of 'einem luftigen akustischen kosmos entgegen'. les presses du réel, 2012

Detlef Thiel: John Tchicai/Hartmut Geerken/Famoudou Don Moye. West Africa Tour 1985 [Rez. von SAS # 21] in: JazzPodium 6/2012, S. 78

Amadeus Sternklotz (d. i. Detlef Thiel): The International Waitawhile Sun Ra Converntions [Rez.], JazzPodium, Sept. 2012, S. 60

Patrizia Steipe: Altes Sofa aus Ägypten.Kunstrausch-Ausstellung hzeigt Ungewöhnliches. Süddeutsche Zeitung Nr. 214 v. 15./16. Sept. 2012, S. R11 (mit Foto v. 'Ägyptisches Geld')

Aram Yardumian: Seven Sets, Eight Sides. (Review of West Africa Tour 1985, SAS # 21), Times Quotidian, Nov. 11, 2012

Democritus: More than a book (über 'Omniverse Sun Ra') Customer Reviews, 20. Nov. 2012

"aus dem atlas der paramykologie". Ankündigung mit Abbildung. Der Tintling, 56 (Dez. 2012, S. 88

Detlef Thiel: The Freetown Concert [Rez.], DVD, JazzPodium, Febr. 2013, S. 81

Gordon Bruce: Bandura #1 [Rez. v. 'At the face']. Tiny Mix Tapes, Febr. 2013

Daniel Spicer: The Freetown Concert [Rez.]. The Wire, 5/2013 (may), S. 75

Jürgen H. Hansen: Das Balinesische Wunder, Starnberger Merkur, 15. Mai 2013, S. 1

Hartmut Andryczuk: MMM-Diarium 4/2012, Mennighüffen & Moleskine-Medizin, Berlin: Hybriden-Verlag 2013

Hanne Broberg: Pauline Lumholdt deltager i nyt musikprojekt (über Dänemarktour mit Kresten Osgood, Snöleoparden, Pauline Lumholdt), 25.-30. Aug. 2013, sermitsiaq ag, the arctic journal, 5. Sept. 2013

Martina Hanf: "Bitte nehmen Sie von dieser Durchsage den Ihnen entsprechenden Abstand..."Die Neue Poesie in Bielefeld (1978-2002)", in: Aufbrüche in die Moderne. Das Archiv der Akademie der Künste. Hsg. Julia Bernhard u. Wolfgang Trautwein, Berlin: Akademie der Künsrte 2013, S.170-175 (mit 2 von Geerken annotierten Fotos)

Manfred Loimeier: "Die Kunst des Fliegens. Annäherung an das künstlerische Gesamtwerk von Herbert Achternbusch", München: edition text + kritik 2013, S. 264ff.

anonnym: review of 'at the face' in Boomflat 2013 

Mike: review of 'Live in Kabul 1976'. Norman Records 16. Jan. 2014

"sun ra heliocentric worlds". interview mit jürg solothurnmann. jazz'n'more (CH) 2014/3, S. 30-32

kMs: Konkrete Poesie am Marienplatz. "Verschiebungen" zeigt das Schaffen Hartmut Geerkens. WZ, 6. Febr. 2015

Klaus M Schmidt: Schwere Kost für das Publikum. Das Theater am Marienplatz entführt im Februar ins Reich der Konkreten Poesie. WZ, 9. Febr. 2015, S. 18 (Kultur in Krefeld) (mit Foto der Aufführung)

Christian Munch-Hansen: Skrevet i stjernerne - om Sun Ras space poetry, in: Jazz Special (Dänemark), No. 143, Febr./Marts 2015, S. 51

Christopher B. Eddy: "Expanded version of rare Omniverse Sun Ra book due from Art Yard".Sun Ra Arkive Sept. 10, 2015

rfi: (Rezension v. 'von röhren und lamellen', Gießener Anzeiger, 5. Okt. 2015/Kultur lokal

Daniel Spicer: Omniversal Reader (Akündigung v. 'Omniverse Sun Ra', 2nd ed.), The Wire 380, October 2015, p.38f.

[Karin Montag:] "Von Röhren und Lamellen" [Rezension] in: Der Tintling, H. 5/2015, 15. Okt. 2015, S. 87f.

anonym: Omniverse Sun Ra. dustygroove.com; Dez. 2015 (Rez. 2nd. ed.)

Chris May: Book Reissue:Omnivers Sun Ra. jocksandnerds.com; Dez. 2015 (Rez. 2nd ed.)

anonym: Hartmut Geerken/Michael Ranta: The Heliopolar Egg (Art into Life AIL 009, CD-box). soundohm.com; 2015

Paul Bowler: Omniverse - Sun Ra. recordcollectormag.com; Dez. 2015 (Rez. 2nd ed.)

Matthew Halsall: "Omniverse Sun Ra by Hartmut Geerken and Chris Trent. London Jazz News, 29. Dec. 2015

Aldevis Tibaldi: Book Review/Interview: Omniverse Sun Ra... londonjazznews.com; 2015/12 (Rez. 2nd. ed.)

anonym: Hartmut Geerken (über 'Omniverse Sun Ra') mit Grossfoto von Julian Baumann in: Jocks&Nerds, The Lifestyle Quarterly for Men, London, Issue 18, Spring (März) 2016, S. 65

Sam Byrd: "Review of Omniverse Sun Ra" World of Abstract Dreams, April 2, 2016

Reiner Kobe: Omniverse Sun Ra. JazzPodium 4/16, April 2016, S. 63

Franz Mon: Sprache lebenslänglich. Gesammelte Essays, hg. v. Michael Lentz, Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag, 2016. S. 176-185: Dieses undefinierbare Etwas von Sprache. Über Hartmut Geerkens 'kant'.

anonym: Meister der Perkussion. Die Tageszeitung (TAZ), 14. Juli 2016, S. 3 (Ankündigung Konzert im 'Exploratiorium', mit Foto)

Tina Klatte: Alles oszilliert. Wenn Pflanzen Radio machen. radio revolten. internationales Radkokunst-Festival Halle (Saale), 1.-30. Oktober 2016, Festivalzeitung, S. 8

Reiner Kobe: Hartmut Geerken (Interview). Jazzpodium 12/16-1/17, Dez. 2016/Jan.2017, S. 28-31.


(Stand; Oktober 2016)